Elektrische Mobilität, es beginnt…

Solarscooter SCP-4040 li.on

Solarscooter SCP-4040 li.on

Dieser Blog richtet sich an alle die sich für elektrische und umweltfreundliche Mobilität interessieren. Ich werde über meine Erfahrungen berichten und generell zu diesem Thema “Elektrische Mobilität”, nur eben vorwiegend über Scooter/Roller für die Region Vorarlberg.

Mein ursprüngliche Idee vor einigen Monaten war, was kann ich als “kleiner” Vorarlberger für den Klimaschutz tun – das übliche eben. Ich sass dann aber mal im Zug nach Innsbruck und kam im Abteil mit meinem Gegenüber zum sprechen (also wenn das kein augenöffnender Zufall war). Er war tätig in einem Projekt zum Thema “Elektroauto”.

Im Zuge des Gesprächs war mir ganz klar, das aktuell so neumodische Themen wie Brennstoffzelle und Wasserstoff wohl auch in der nächsten Zeit kein Thema sein werden. Aber die Zeit ist nun reif für Hybridfahrzeuge und generell elektrische Mobilität. Nach diesem Gespräch machte ich mich über das Ländle-Projekt “VLOTTE” etwas schlauer – das war im Juli. Aufgrund fehlender Auswahl und des hohen Preises hatte sich dies aber gleich mal erledigt – zu Beginn wohl nur was für Firmen.

Dann kam die nächste Autoreparatur, welche mich um 500,- Euro leichter machte. Da war es wieder da – der Gedanke – wie komm ich günstiger von A nach B ohne unflexibel zu werden. Vielleicht ein Zweirad – elektisch? Totale Banane…nichts wurde gefunden was gefällt und wenn dann nur diese 50er Asphaltspuckerle. Hab mich dann für ne klassische Vespa in der Klasse 250 entschieden. Nächstes Problem – sowas gibts nicht im Ländle – bei 125ccm hörts auf mit den Rollern (auch gebraucht nichts zu finden).

Ein paar Wochen später in Innsbruck, sehr auffällig…sehr viele 250er Vespas im Retrodesign vorhanden. Aha…sowas gibts also im Tirol! Gleich gucken und fragen. Tatsächlich, ein Vespazentum mitten in Innsbruck. Aber verdammt, die sind echt teuer – die hübschen 250er – um die 4.500,- (T)Euros. Egal…Didi will ne Vespa 250 i.e.. Zurück in die Wohnung zum Nachdenken. Doch auf der Fahrt Richtung Wohnung, was steht da plötzlich auf der rechten Seite???

Großes gelbes Schild “Elektroscooter” mit diesen sonnengelben Flitzern. Ist das denn zu glauben…? Dort sah ich mein “Baby” das erste Mal – den Solar Scooter SCP-4040 li.on. Und jetzt nach 2 Monaten, darf ich dieses Teil nach Stromabklärungen, Importierung, Typisierung, Anmeldung und Versicherungsverhandlungen endlich mein Eigen nennen.

Ich darf mich als ersten Vorarberger bezeichnen der diese 4000 Watt Klasse fährt. Und da ich schon öfters auf meinen Gelben angesprochen wurde, gibts nun diesen Blog – denn es gibt bisher einfach keine vernünftige Info-Sammlung von Infos zu diesem Thema.

Viel Spaß beim lesen und staunen.
Dietmar

13 Kommentare zu Elektrische Mobilität, es beginnt…

  • Eduard aus Graz

    DANKE mal für die tolleSeite und die Liveberichte ! Gerade diese stärken jedoch meine Entscheidung mir doch keinen E-Roller / Moped zu erwerben….LEIDER !

    o Ein guter Roller kostet mindestens 3 bis 5000 Euro, taugt jedoch offensichtlich nicht für den Ganzjahresbetrieb !

    o Der Endkunde darf sich mit Akkuproblemen und techn. Unzulänglichkeiten abmühen.
    Tut der Akku nicht muss dieser ohne Mucken getauscht werden!

    o Ständig fährt die Angst mit auf der Strecke stehen zu bleiben….was soll das? Akkuprobleme schon bei 5-10 Grad plus ????

    ICH als Besitzer 2er Photovoltaikanlagen hätte SEHR gerne einen tollen Roller oder gar ein Auto, aber dies muss das GANZE JAHR uneingeschränkt funktionieren, noch dazu bei DIESEN PREISEN !!!!

    Da kauf ich mir lieber einen Gebrauchtwagen der nur ca. 4 Liter braucht…..fahre sowieso bewust sehr sehr wenig……

    E-Mobilität jetzt……bei diesen Preisen ? NEIN DANKE ! ( Schade ! )

    • Hi Eduard,

      ja du hast schon recht mit deinen Bedenken.
      Nur bedenke das sich die letzten 2 Jahre auch beim Zweirad was getan, leider allerdings noch nicht was die Kälteempfindlichkeit betrifft.
      Nur es ist bei den neuen Rollern bei weitem nicht mehr so aufwendig wie noch bei meinem SCP-4040.

      Die Technik ist noch zu teuer für das was sie leistet. Stimmt schon. Noch was für Idealisten. :)
      Aber es wird…

Hinterlassen Sie eine Antwort

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Start car2go Ende November in Stuttgart
Am 29. November ist in Stuttgart der Startschuss für ein weltweit einzigartiges, elektromobiles Projekt gefallen. 300 b [...] mehr
wp_footer()