Frühjahrsmesse 2010 (Video)

Dornbirner Frühjahrsmesse 2010

Dornbirner Frühjahrsmesse 2010

Die diesjährige Frühjahrsmesse im April war sehr interessant was „elektrische Mobilität“ betrifft. Gleich 3 Anbieter konnte ich persönlich kennenlernen und hier nun ein Bericht dazu. Das Video zum Bericht gibts ganz unten im Beitrag.

elektrodrive, Nüziders
elektrodrive ist ein Oberländer Unternehmen mit allen möglichen Varianten zur elektrischen Fortbewegung, angefangen beim E-Fahrrad, über den Elektroroller bis hin zum Elektroauto. Ich hatte den Eindruck eines neuen zielstrebigen Unternehmens. Vorgestellt wurden hauptsächlich Elektrofahrräder und auch ein weisser Elektroroller der Mopedklasse. Ein längeres Gespräch direkt am Messestand war leider nicht möglich, auch waren die Mitarbeiter etwas foto- und videoscheu. 😉

Elektro Neyer, Bludenz
Auch mein Händler hatte einen Stand, im Unterschied zu den anderen beiden Ausstellern mit sehr vielen Modellen. Es wurden verschiedene Elektroroller von Solar Mobil sowie auch Mopedmodelle von Yazoo ausgestellt. Laut Aussage von Herrn Neyer ist das Interesse an den Elektrorollern ungebrochen groß und wachsend, nur leider trauen sich nach wie vor wenige wirklich in diese neue Technik zu investieren. Sehr schade wie ich persönliche finde, aber auch dies ist ein Grund für diesen Blog.

[ad#ad-5]

VKW und VLOTTE, Bregenz
Die Vorarlberger Kraftwerke stellten das Projekt VLOTTE vor und auch sehr interessante Elektromodelle, auch wenn die VKW selbst keine dieser Fahrzeuge direkt verkauft. Direkt am Stand wurden zwei verschiedene Elektrorollermodelle aufgestellt, einerseits ein Mopedmodell (das gleiche wie bei elektrodrive) und ein Elektromotorrad. Zudem wurde während der Messe ein Auto der Marke Fiat (ich glaube Fiat 500) von einem Benziner zum Elektroauto umgebaut. Fotos dazu gibts im Video.

Ein paar Punkte aus dem Gespräch mit einem VKW-Mitarbeiter:

  • Es gibt nach wie vor die Elektrorollerförderung der VKW. Es werden Roller ab 2KW gefördert und es wurden erst wenige angefordert bzw. eingelöst.
  • Das Elektrotankstellennetz in Vorarlberg ist aktiv im Ausbau, vorwiegend werden Betriebe ausgestattet. Zugang zu den Tankstellen gibt es mit einem speziellen Schlüssel der VLOTTE. Eine der Tankstellen befindet sich zB beim ÖAMTC (Messepark) in Dornbirn.
  • Inzwischen gibt es einige Elektroautomodelle der VLOTTE
  • Im Elektroauto kommt die Zebra-Batterie zum Einsatz. Etwas hat diese Batterie mit der Elektrorollerbatterie gleich – beide sind teuer und es gibt leider noch wenig Langzeiterfahrung. Generell ist Kälte ein großes Problem für alle Arten von Batterien, eine geschlossene Garage wäre im Winter sehr von Vorteil.
  • Ein Problem bei den Elektrorollern sind noch die externen Netzteile welche bei zB der Ladung an einer Elektrotankstelle über Nacht gestohlen werden könnten. Beim Auto sind diese eingebaut und dadurch diebstahlgesichert. Bisher gab es glücklicherweise noch kein solches „Raubrittertum“.
  • Schnellladebatterien (Volladen in 15 Minuten) sind noch in Entwicklung und werden sehr teuer sein. Jedoch auch diese Batteriegeneration sollte nicht immer schnellgeladen werden da dies die Batterien sehr stresst und dadurch der Lebenszyklus merkbar verkürzt wird.

Sammlung interessanter Links:

httpvh://www.youtube.com/watch?v=aZMoYzazucU

[ad#ad-5]

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

wp_footer()