ADAC Deutschland testet 7 Elektroroller

ADAC hat 7 Elektroroller getestet

ADAC hat 7 Elektroroller getestet

Der ADAC Deutschland hat verschiedene Elektrorollermodelle getestet. Alle Elektrorollermodelle gehörten der Mopedklasse an, sprich mit einer maximalen Geschwindigkeit von 45 km/h.

Diese Modelle wurden getestet:

- e-sprit Silenzio
- InnoScooter EM 2500 Lithium
- E-max 90S
- Kreidler RMC-E Hiker 50 Amaze
- Solar-Scooter SC-25 (Achtung: Update)
- E-TON E-MO
- ELBIKE 01 Modell 2010

Auch wenn im Test der “e-sprit Silenzio” als Sieger hervorging, so hat sich doch auch wieder gezeigt das noch einige Entwicklungsarbeit bei den Elektroroller geleistet werden muss, vor allem im Bereich Nutzbarkeit. So werden vom ADAC vor allem drei Punkte bemängelt:

  • Fehlende Reichweite (hier steckt noch einiges Potential in der Technik)
  • Fehlende Kontrolle wie weit komme ich noch mit dem Roller
  • Kürzere Ladezeiten (ein Roller benötigte 12 Stunden Ladezeit!)

Zum ADAC-Bericht

Update: So wie ich den Sachverhalt von der Solar Mobil GmbH dargelegt bekommen habe, waren die Test wohl nicht ganz so ausgereift wie im Bericht und Video vom ADAC gezeigt. Und dennoch bin ich überzeugt das die grundsätzliche Richtung der Erfahrungen schon passt. Zur Stellungnahme “Solar Scooter SC25″ von der Solar Mobil GmbH.

Euer Didi

Hier noch der Videoreport dazu:

2 Kommentare zu ADAC Deutschland testet 7 Elektroroller

  • Sehr geehrter Langzeittester,

    sollte an Ihrem Fahrzeug ein Defekt vorliegen, so dürfen Sie sich jederzeit direkt an unseren Support wenden. Wir werden unser bestmöglichstes tun, um Ihr Fahrzeug in einen ordnungsgemäßen Zustand zu versetzen.
    Das die Reichweite von der angegebenen Reichweite abweichen kann ist kein Geheimnis. Viele Einflüsse (wie z.B. Temperatur, Gewicht des Fahrers/Sozius/Gepäck, Reifenluftdruck, zu bewältigende Höhenmeter usw…) können die Reichweite vermindern. Der Durchschnittsverbrauch eines Autos wird ebenso nie der vom Hersteller angegebene sein, sondern richtet sich stark nach der Fahrweise.

    Die angegebene Höchstgeschwindigkeit laut Tacho erreichen in der Regel all unsere Roller. Sollte die Geschwindigkeit zu stark abweichen, kann unter Umständen ein defekt vorliegen.

    Während bei einem Benzinroller der gesamte Motortrakt überprüft und z.T. eingestellt werden muss (Ventile beim 4Takter einstellen, Zündkerzenwechsel, Ölwechsel, Vergaser/Einspritzung, usw.) Kommt man beim Solar-Scooter mit Schrauben kontrollieren, Reifenluftdruck prüfen, Gelenke schmieren (wird alles auch beim Benzinroller überprüft) und Batterien durchmessen bzw. Pole nachziehen deutlich einfacher und somit billiger weg!!
    Ein genaueres Rechenbeispiel erspare ich mir an dieser Stelle.

    für weitere Fragen stehe ich via E-Mail jederzeit gerne zur Verfügung!

    mit sonnigen Grüßen,

    Stephan Häusler
    -Kundendienst der Solar Mobil GmbH-

  • Langzeittester

    Die Roller von der Solar Mobli GmbH halten nicht was versprochen wird.
    Die Reichweiten sind stark abweichend!
    Die Höchstgeschwindigkeit kann nur bei starkem Gefälle erreicht werden.
    Die Wartungsarbeiten laut Inspektionsheft sind umfangreicher als bei einem Verbrenner.
    Finger weg davon !!!

Hinterlassen Sie eine Antwort

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

E-Rider in Vorarlberg gelandet
Inzwischen gibt es auch den E-Rider in Vorarlberg bei Zweirad Loitz zu kaufen. [...] mehr
wp_footer()