Interviews mit ProbefahrerInnen

Elektrische Mobilität von morgen

Elektrische Mobilität von morgen

Nur nach einer Testfahrt sind die Vorteile der E-Mobilität zu erkennen!

Zum Thema Elektromobilität gibt es in der Bevölkerung noch viele Fragen und vielleicht sogar Vorurteile. Am besten überwindet man derartige Wissenslücken und Unsicherheiten, indem die Bürgerinnen und Bürger sich selbst ein Bild verschaffen können – in Form einer Probefahrt mit einem elektrisch angetriebenen Fahrzeug.

Wie aber reagieren die Testfahrerinnen und Testfahrer auf ihre Erfahrung mit der Elektromobilität? Oft nutzen sie ja solche Fahrzeuge überhaupt zum ersten Mal! Auf der ams i-Mobility in Stuttgart hat sich die EnBW den Testfahrer-Parcours angeschaut. Hier wurden Elektroautos getestet, die es jetzt oder zeitnah zu kaufen gibt. Dazu haben wir Stimmen einiger Probefahrer eingefangen.

Mehr zum Thema E-Mobilität auf der Homepage der EnBW. Hier finden Sie auch einen Rechner (Kilowatt statt Kraftstoff), der einen Kostenvergleich zwischen Verbrenner und Elektroauto in einfach verständlicher Weise ermöglicht.

 

» Mehr zum Thema E-Mobilität inklusive Kostenrechner

 

httpvh://www.youtube.com/watch?v=EyvtH3h6IqU

 

3 comments to Interviews mit ProbefahrerInnen

  • Ich fahre seit einem Monat Elektroroller und ich kann bestätigen, dass ich bisher deutlich weniger Geld in Mobilität gesteckt habe. Ich musste zwar immer wieder den ein oder anderen Regenschauer einstecken. Dafür wurde ich jedoch mit tollem Fahrgefühl und schnellem Vorankommen belohnt.
    Auch meine Stromrechnung ist weniger gestiegen, als gedacht. Ich kann nämlich jeden Tag bei meinem Arbeitgeber laden. Kann ich nur jedem empfehlen.

  • Werde in einer Woche auch meinen ersten E-Roller (von BMW) probe fahren. Bin schon ganz gespannt und werde auch einen Blogartikel drüber veröffentlichen. Lg Julian

  • Elektroroller-Probefahrt in der Schweiz
    Seit über fünf Jahren, d.h. seit März 2008 ist es möglich, bei der Firma „Greenpony-Elektroroller“ z.B. das Elektroroller-Modell „GREENPONY SPRINTER 3000 W“ Probe zu fahren. Es gibt eine 45 km/h (L1e) und eine 55 km/h (L3e) Version. Die Motorsteuerung stammt übrigens von Kelly LLC in den USA und ist programmierbar (Maximale Geschwindigkeit, Lärmunterdrückung etc.). Einige Kunden haben mit ihrem Greenpony-Elektroroller schon gegen 20’000 km zurückgelegt.
    http://www.greenpony.ch
    Tel.: 079 883 07 30

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

wp_footer()